Gleitschleifen oder Trowalisieren

Mit Hilfe einer Gleitschleifmaschine können große Mengen an Teilen effektiv und kostenschondend entgratet oder oberflächenbehandelt werden.

Gleitschleifmaschine beim Gleitschleifen

Beim Stanzen von Blech, aber auch bei anderen Fertigungsmethoden, entsteht ein Grat oder eine scharfe Kante. Oft ist es erforderlich, diese Kanten zu Entfernen (Entgraten bzw. Verrunden). Da es sich beim Stanzen in der Regel um eine hohe Anzahl an Teilen handelt, sollte dies auf kostengünstige Art und Weise erfolgen.

Mit Hilfe einer Gleitschleifmaschine können wir große Mengen an Teilen effektiv und kostenschonend bearbeiten.

Technische Daten unserer Anlage:

  • Behältervolumen 200 Liter 
  • Größtmögliche Werkstücklänge 180 mm

"Das Gleitschleifen ist ein trennendes Verfahren zur Oberflächenbearbeitung von vorrangig metallischen Werkstücken. Die zu bearbeitenden Werkstücke werden zusammen mit Schleifkörpern (sogenannten Chips) und meist einem Zusatzmittel in wässriger Lösung (Compound) als Schüttgut in einen Behälter gegeben. Durch eine oszillierende oder rotierende Bewegung des Arbeitsbehälters entsteht eine Relativbewegung zwischen Werkstück und Schleifkörper, die einen Materialabtrag am Werkstück, insbesondere an dessen Kanten, hervorruft." (Wikipedia)

Gleitschleifen ist auch unter dem Begriff Trowalisieren bekannt. Dies kommt daher, weil der bekannteste Hersteller von Gleitschleifmaschinen die Firma Trowal ist.