Geschichte

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche sondern die Weitergabe des Feuers.

Firmenentwicklung

Firmenentwicklung

1978 – Gründung der Ölz Maschinenbau GmbH&Co KG durch Herrn Walter Ölz als "Ein-Mann-Unternehmen"

1983 - Walter Ölz hat als einer der ersten Vorarlberger die Vorteile der CNC-Fertigung erkannt und eine CNC-Maschine in Betrieb genommen.

1990 - Einstieg in die Produktion von Stanzteilen und Anschaffung der ersten Stanzmaschine

2002 – Herr Walter Ölz wechselt in den Ruhestand und regelt seine Nachfolge; Übernahme der 18 Mitarbeiter durch Betr.Oec Karl Heinz und Ing. Michael Mathis; Umbenennung in technoplus Technologieservices GmbH&Co KG.

2004 – Erweiterung der Produktionsfläche durch einen zweiten Standort in Lauterach.

2008 – technoplus beschäftigt 53 Mitarbeiter; Abspaltung des Bereichs Maschinenbau mit 20 Mitarbeitern in die technoplus Verarbeitungstechnik GmbH; Betr.Oec Karl Heinz wird Geschäftsführer der neu gegründeten Firma; Ing. Michael Mathis verbleibt als alleiniger Geschäftsführer in der technoplus Technologieservices GmbH&Co KG. Gesellschafter sind in beiden Firmen weiterhin Betr.Oec Karl Heinz und Ing. Michael Mathis zu gleichen Teilen.

2011 - Bau einer neuen Produktionshalle für die technoplus Technologieservices GmbH&Co KG in Hard.

2011 - Änderung der Gesellschaftsform zur technoplus Technologieservices GmbH.

2011 - Umzug an den neuen Standort in Hard. 

2013 - Ing. Michael Mathis übernimmt alle Firmenanteile.

2015 - Baubeginn der zweiten Produktionshalle.